UNDERDOG #42+ CD, Schwerpunkt Knast

UNDERDOG #42+ CD, Schwerpunkt Knast
2,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 2-7 Tage

  • ZS152
Schwerpunkt: Knast(kritik)/staatliches Strafen Inhalt: Für die Entwicklung einer Perspektive... mehr
Produktinformationen "UNDERDOG #42+ CD, Schwerpunkt Knast"
Schwerpunkt: Knast(kritik)/staatliches Strafen

Inhalt:

Für die Entwicklung einer Perspektive für eine bessere Gesellschaft ist eine Auseinandersetzung mit dem Thema „Knast und Strafen“ allgemein unumgänglich. Angesichts der permanenten Zunahme der Inhaftiertenzahlen ist die Formulierung einer linksradikalen Kritik am Gefängnissystem notwendiger denn je. Unser Schwerpunkt thematisiert das „staatliche Strafen“, legt den Fokus auf die Abschiebepolitik und die Kriminalisierung von Flüchtlingen, rassistische Ressentiments, gesellschaftliche Kriminalitätsfurcht durch „Armutsfeindlichkeit“, Ausgrenzung und Strafe, Hungerstreik und Zwangsernährung. Wir untersuchen die extrem rechte Gefangenenhilfe und erarbeiten Strategien und Strukturen für Alternativen gegen soziale Stigmata und negative Zuschreibungen, die insbesondere junge, männliche, arbeitslose Migranten trifft. Darüber hinaus gibt es Interviews mit Smily, RASH-Aktivist und Bassist der antifaschistischen OI!-Band PRODUZENTEN DER FROIDE, der am 08. Februar 2012 in seiner Wohnung festgenommen wurde und 10 Monate in JVA-Stammheim saß.

Die Kampagne 129 e.V. solidarisiert sich und unterstützt „die von Polizei, Staatsanwaltschaft oder Gericht verfolgt werden.“ Des Weiteren sprachen wir mit Aktivist_innen der Initiative „Netzwerk Freiheit für alle politischen Gefangenen“, die aus Gruppen und Einzelpersonen besteht, welche aufgrund der bestehenden Verhältnisse die Notwendigkeit sehen, die Solidarität mit den politischen Gefangenen zu stärken, die Solidarität mit den politischen Gefangenen zu vernetzen und für die Freiheit der politischen Gefangenen zu kämpfen.

Der Flüchtlingsrat Niedersachsen koordiniert ein unabhängiges Netzwerk von rund 500 Flüchtlingsinitiativen, Kirchengemeinden, Gewerkschaften und Einzelpersonen, die sich für die Interessen von Flüchtlingen in Niedersachsen einsetzen, gewährleistet eine Beratung für Flüchtlinge sowie für andere Migrant_innen in Notsituationen und organisiert über die Geschäftsstelle eine Reihe von Projekten.

Pro Asyl bezieht Stellung zu den aktuellen Debatten um sogenannte „Armutswanderung“, Zecken-Rapper JOHNNY MAUSER steht explizit für Rap gegen Repression und Unterdrückung und erörtert u.a. seine Knastkritik.
Weiterführende Links zu "UNDERDOG #42+ CD, Schwerpunkt Knast"
Zuletzt angesehen