Tanz aus der Wohnhaft – Leben in Bauwägen

Tanz aus der Wohnhaft – Leben in Bauwägen
11,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 2-7 Tage

  • lib
Klaus Bischof, Georg Knoll: Tanz aus der Wohnhaft ! Leben in Bauwägen... mehr
Produktinformationen "Tanz aus der Wohnhaft – Leben in Bauwägen"

Klaus Bischof, Georg Knoll:
Tanz aus der Wohnhaft !
Leben in Bauwägen

Wunderschönes Buch im Format A4 quer. 110 Seiten. Packpapier- Verlag Osnabrück. MIT 56 GANZSEITIGEN PHOTOS: In schwarz/weiß gehalten, was den Bildern eine ganz besonders ausdrucksstarke Stimmung verleiht. Es sind verschiedene Menschen, bemalte und ausgebaute Wägen, wilde Plätze, friedliche Szenen und Aktionen aus dem Bauwagenleben abgebildet- wer da nicht fliegen will, dem kann nicht mehr geholfen werden! Vom Badewannen- Bauwagen über Sit-Ins mit Kindern und Hunden, Straßenaktionen, Musizieren, Handwerken, Wäsche- waschen bis zum Klavierspiel im Wald und wilden Traktorfahrten übers Stoppelfeld ist alles dabei. Ein einmaliges und lebendiges Szenedokument.

Und außerdem: ganz viele Texte, Dokumente, Presseartikel, Faksimiles, Interviews zum Thema Geschichte der Bauwagenkultur, Ämter, Behörden, Repression, Widerstand, Kreativität, Spaß und alternative Arbeits-, Wohn- und Lebensentwürfe, und wie die jeweils umliegende Bevölkerung und Politik darauf reagiert.

Themen und Inhalte, auszugsweise:
Vorwort mit einführendem Comic vom Mainzer Bauwagenplatz
I. Leben auf Rädern (Auszug aus der Diplomarbeit von Heike Kleinke (1993) für den Fachbereich Sozialpädagogik in Frankfurt/Main)
II. Einzug: Motive, Gruppe, Utopie, darin: Gegenseitige Interviews mit den Leutchen im Gemeinschaftswagen des Platzes Rüsselsheim über Motive, Utopien und Alltag * Bauwagen Rodenbach: Etwas zur Geschichte * Platzbesetzung in Darmstadt: Prozesse gegen Klabauta
III. Gemeinschaft: Arbeit, Fest, Kommunikation, darin: Wagenplatz Rüsselheim: Wagenplatzgeschichte und Stimmungsberichte, Pläne * Erklärung des Regionalen Plenums Hessen/Rhein-Main und Forderungen an die Hessische Landesregierung * Wagenburg Klabauta: Ein Rundschreiben
IV. Ärger: Nachbarn, Behörden, Faschos, darin: Wagenburg Klabauta: 1,5 Jahre zuvor; Radiosendung bei Radio Lora Zürich * Wagendorf Dietzenbach: Ein kurzer Spaß mit ständigem Räumungsdruck und „Euch will doch keiner…“ und diversen Treffen zwischen Bauwäglern und den Landtagsabgeordneten Karin Hagemann und Ursula Hammann, Verträgen usw.
V. Alltag: Heizung, Waschen, Hunde, darin: Alltags- Tagebuch, Weihnachten und mehr Briefe und Erklärungen: Brief der Stadt Rüsselsheim * Brief der Stadt Mainz * Wagenburgtelegramm von Frankfurt Borsigallee * Brief der Stadt Frankfurt * Erklärung der Grünen * Gestattungsvertrag Frankfurt * Pachtvertrag Wiesbaden
Die Photoseiten und Faksimiles sind über das ganze Buch verteilt

Weiterführende Links zu "Tanz aus der Wohnhaft – Leben in Bauwägen"
Seesack natur Seesack natur
5,50 € *
Zuletzt angesehen